Vegane Desserts

Zutaten:

  • 1 Packung Amaranth und/oder Quinoa (gepufft)

  • ein Glas Mandelmus

  • 1 Hand voll mit verschiedenen Saaten und Nüsse (Mandeln, Kürbiskerne, Haselnüsse, Wallnüsse, etc.)

  • 200g weichen Datteln

  • 1 EL Kokosöl

  • etwas Zimt

  • 200g Zartbitterschokolade

  • Kokoschips, Sesam, Pistazien oder was euch sonst einfällt für das Topping;-)

Zubereitung:

Zuerst werden die Nüsse ohne Öl in einem kleinen Topf geröstet. Anschließend werden die Datteln klein geschnitten oder zerdrückt mit einer Gabeln. Sollten sie nicht ausreichend weich sein, dann müsst ihr sie über Nacht einweichen. Wir brauchen an dieser Stelle die Klebekraft!

Gebt dann die Datteln in eine Schüssel mit dem Mandelmus. Vermengt alles. Anschließend die Nüsse, Kokosöl, Zimt und zum Schluss den Amaranth/Quinoa. Nicht zu viel. Beginnt langsam, denn es sollte eine klebrige Konsistenz entstehen. Gebt also nach und nach mehr hinzu.

Die ganze Masse drückt ihr mit einem Löffel dann in eine Blechkuchenform bis alles fest anliegt. Danach schmelzt ihr die Zartbitterschokolade im Wasserbad und verteilt diese gleichmäßig über die Nussmischung.

Zum Schluss verteilt ihr euer Topping auf der Schokolade. Auf dem Foto könnt ihr sehen, ich habe Sesam und noch etwas Mandelmus genommen. Tobt euch da aus;-).

Zutaten:

  • 200g gemahlene Mandeln

  • 100g gemahlene Haselnüsse

  • 6 EL Kalaopulver (ohne Zucker)

  • 250g softe Datteln

  • 1 EL Kokosöl

  • 1 Reife Banane

  • 1 TL Backpulver

  • Prise Salz

  • nach Bedarf noch etwas Wasser oder pflanzliche Milch (Hafermilch, Mandelmich, Sojamilch)

  • 250g Zartbitterschokolade

  • viele Beerenfrüchte

  • gehackte Pistazien

  • weiße vegane Schokolade

Topping:

Zubereitung:

  1. Die trockenen Zutaten wie Mandeln, Haselnüsse, Kakaopulver, Backpulver und Salz vermischen.

  2. Datteln, Banane und Öl in einen Mixer geben und fein pürieren. Sollte die Masse noch etwas Flüssigkeit benötigen gebt einfach noch etwas Mandelmilch oder ähnliches hinzu.

  3. Dattel-Bananen-Mix zu den trockenen Zutaten geben und vermengen.

  4. Bei 180°C ungefähr 50min im Ofen backen. Vorsicht: Weniger ist in diesem Falle mehr, damit der Kuchen nicht zu trocken wird. Da keine Eier dabei sind darf der Kuchen auch roh verzerrt werden. Also, macht den Stäbchentest...ist noch etwas Masse am Holzstäbchen, dann darf er gerne schon raus und bleibt damit super saftig.

  5. Schokolade im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen verteilen.Früchte verteilen, nach Belieben dekorieren (vielleicht weiße Schokolade und Pistazien), auskühlen lassen und dann servieren!

Veganer

Schokokuchen

Impressum | Datenschutz | © 2018 Tropical Freaks ® - Alexander Kaspareit