Warum eine Langzeit- auslandskrankenverischerung?

Hat man vor, für mehr als 6-8 Wochen ins Ausland zu gehen, wird die heimische Krankenversicherung nicht für eventuelle Versicherungsfälle aufkommen. Für diese Situationen gibt es sogenannte Langzeit-Auslandskrankenversicherungen.

Diese sind nicht mit den häufiger genannten Auslandszusatzversicherungen zu verwechseln, denn sie benötigen keinen Versicherungsschutz im Heimatland, in diesem Fall: Deutschland

 

Wir empfehlen:

Um die Kosten während der Reise möglichst gering zu halten, sollte die heimische Krankenversicherung unbedingt gekündigt werden (oder pausiert/ruhen) und für den Zeitraum der Reise zu einer reinen Auslandsversicherung gewechselt werden. Diese gibt es bereits ab 1€ pro Tag. Unten stellen wir die bekanntesten einmal genauer vor.

Übersicht aller Anbieter
  • schon ab 34€/Monat

  • Familientarif unschlagbar günstig

  • bis zu 5 Jahre Laufzeit

  • Erstattung bei vorzeitiger Rückreise

  • günstig im Jahrestarif

  • keine Altersbegrenzung

  • keine Selbstbeteiligung

  • der Klassiker unter den Langzeit-reisenden

sta.png
image.jpg
  • günstiger für ADAC Mitglieder

  • bis zu 2 Jahre Laufzeit

  • schnelle Kostener-stattung

  • weltweit gültig inkl. USA/CAN

  • bis zu 365 Tage

  • bis Höchstalter von 66 Jahren

  • inkl. USA/CAN

1490127006.jpg
  • keine Selbstbeteiligung

  • bis zu 365Tage

  • Stiftung Warentest Testsieger 2013

Kostenvergleich für Reisen bis 365Tage ohne USA/CAN

Die einzelnen Versicherungen birgen verschiedene Vor- und Nachteile. Einige haben einen sehr günstigen Beitrag, bestehen dafür aber auf eine Selbstbeteiligung von bis zu 50€. Andere eben nicht, sind dafür im Monat etwas teurer.

Jeder sollte sich überlegen, ob er wirklich jedes Medikament bezahlt haben will oder lieber selbst in die Tasche greift und dafür im Jahr mind. 276€ weniger zahlt. Auch sollte bedacht werden, dass in vielen Ländern kleinere Behandlungen nicht teuer sind die man durchaus mal eben selber bezahlen kann. Auslegen muss man ohnehin alle Kosten (außer Krankenhaus) und bei der entsprechenden Krankenkasse einreichen.

 

Wie alt bist du?

Entscheidend für den Preis ist natürlich das Alter und das Aufenthaltsland. Bis 65 Jahre ist alles bezahlbar. Darüber wirds schon etwas teurer. Wenn man die Kosten jedoch mit einer Privaten KV in Deutschland vergleicht, ist es natürlich immer noch lächerlich günstig.

Genial: Ist man über 70Jahre alt und immer noch im Reisefieber, kann man z.B. bei STA-Travel schon ab 80€ im Monat versichert sein.

 

USA / KANADA:

Plant man nur einen kurzen Aufenthalt in den Staaten oder Kanada und ist ansonsten in anderen Ländern unterwegs, macht es durchaus Sinn diesen Zeitraum seperat zu buchen. Dabei kommt man deutlich günstiger bei weg, als direkt eine Weltweite KV abzuschließen ink. USA/CAN

 

Familien:

Wer als Famlilie nicht jede Person einzeln bezahlen will, kommt bei der STA-Travel* mit 90€ pro Monat besonders günstig bei weg. Wir haben uns für diese Versicherung entschieden da die günstigen Kosten einfach nicht zu schlagen sind. Ansosnten bestehen die selben Leistungen wie bei den teureren Versicherungen wie z.B. der wichtige Krankenrücktransport, sollte man sich sehr schwer verletzen und eine Behandlung in Deutschland besser sein. Selbstverständlich wird die ganze Familie kostenlos nach Hause transportiert.

Im Vergleich:

Ich (Alex) war in Deutschland privat versichert mit einer Selbstbeteiligung von 360€/Jahr bei monatlichen Kosten von 190€. Und das war schon günstig für Privat-Versicherte. Nun sind wir alle 4 Weltweit (ohne USA/CAN) für 90€ bei Sta-Travel (Werbung) versichert. Wenn das alleine nicht schon ein Grund ist, Deutschland zu verlassen ;-)

Wer auf die 50€ Selbstbeteiligung verzichten möchte, kann den selben Tarif für 99€/Monat abschließen.

Fazit

Anzeige

Impressum | Datenschutz | © 2018 Tropical Freaks ® - Alexander Kaspareit